Über Uns

Die pad gGmbH ist ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.
Der zentrale Ansatz unserer Arbeit ist die Prävention.
Er wird in allen unseren Projekten umgesetzt.

Unsere Tätigkeit

Ein Bereich unserer Arbeit ist die Sucht- und Gewaltprävention. Wir bieten mit unseren Projekten in Berlin und Brandenburg professionelle Hilfe an, um den Gefahren einer Suchtabhängigkeit vorzubeugen. Auch bereits Suchtbetroffenen helfen wir mit unserer Arbeit. Zudem finden Jugendliche in unseren Einrichtungen sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Kinder werden in Tagesgruppen und Kitas betreut. Die Schulsozialarbeit ergänzt diese Angebote in den Schulbereich hinein. Auch helfen wir Schulabgänger_innen beim Übergang in die Berufsausbildung. Weiterhin ist die pad gGmbH im Bereich der sozialpädagogischen Familienhilfe sowie Familienbildung tätig und steht jungen Eltern mit Rat und Tat zur Seite. Die Demokratieförderung ist Teil vieler dieser Projekte, wird darüber hinaus aber auch in eigenen Projekten umgesetzt.

Unsere Struktur

Derzeit beheimatet die pad gGmbH etwa 50 Projekte, die in fünf Tätigkeitsfelder unterteilt sind. Die Projekte sind an mehr als 20 Standorten unter anderem in Marzahn-Hellersdorf, Lichtenberg und im Land Brandenburg angesiedelt. In den Projekten sind derzeit fast 250 Menschen angestellt. Sie stellen sicher, dass die pad gGmbH ein leistungsfähiger, stabiler und verlässlicher Partner im Jugend- und Sozialbereich bleibt.

Der pad gGmbH ist weiterin die Balance gGmbH als Tochtergesellschaft unterstellt. Die Balance gGmbH ist eine ambulante Kinder- und Jugendrehabilitationseinrichtung für insgesamt 40 Jugendliche.

Nah am Menschen

Der Sozialraum bzw. die konkreten Bedürfnisse und Strukturen des jeweiligen Stadtteils, der jeweiligen Region bilden neben den spezifischen inhaltlichen Vorgaben für die einzelnen Leistungsangebote des Trägers eine wichtige Arbeitsvoraussetzung. Die aktive Mitwirkung in allen relevanten Gremien und Vor-Ort-Netzwerken ist dabei selbstverständlich.

Kompetenz braucht Innovation

Fachlicher Anspruch und permanentes Nachdenken über innovative Konzepte und Projekte gehören zum Leitbild der pad gGmbH. Dies belegt auch die Vielzahl der Fachveranstaltungen wie Tagungen, Fachtage und Workshops in Verantwortung der pad gGmbH ebenso, wie das seit Jahren realisierte trägereigene Fortbildungsprogramm.

Auf Qualität und Transparenz bedacht

Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung gewinnen als eigenständiger Themenbereich für den gesamten Bereich der Erbringung sozialer Dienstleistungen an Bedeutung. Die pad gGmbH entwickelte als Träger bereits seit dem Jahr 2000 für seine Kernbereiche ein umfangreiches Qualitätsmanagement mit einer Kombination aus Qualitätszirkeln, Verbesserungsprojekten und einem Qualitätsmanagement-Handbuch.

Das Thema Transparenz hat für unsere Arbeit einen hohen Stellenwert. Wir sind Mitglied der Initiative Transparente Zivilgesellschaft und haben auf unserer Internetseite eine Selbstverpflichtung zur Transparenz sowie weitere Materialien veröffentlicht. In der Transparenzdatenbank des Landes Berlin finden sich alle relevanten Zahlen zu unserer Trägerarbeit.

Was wir tun:

Wir begleiten und unterstützen Menschen – auch in schwierigen Lebenssituationen – und stehen ihnen beratend und verstehend zur Seite. Dabei stärken und motivieren wir, um Entwicklungschancen zu ermöglichen. Unser Träger zeichnet sich durch Professionalität, Fachlichkeit und Vielfalt aus. Ein wesentlicher Teil unserer Arbeit ist die Förderung von Demokratie.

Wie wir arbeiten:

Wir arbeiten auf der Grundlage von Akzeptanz verschiedener Lebensentwürfe und würdigen die Individualität der Menschen, denen wir helfen. Sie sind für uns gleichwürdige Partner_innen, denen wir offen, wertschätzend und auf Augenhöhe begegnen. Eine vertrauensvolle Basis durch Beachtung der Verschwiegenheitspflicht ist dabei selbstverständlich. Wir bieten damit einen geschützten Rahmen, in dem die eigenen Ressourcen zur Selbsthilfe aktiviert werden können.

Unsere Mitarbeiter_innen:

Unsere Mitarbeiter_innen zeichnen sich durch hohe Fachlichkeit, Verantwortungsbewusst-sein und Teamfähigkeit aus. Sie können sich mit ihrem Aufgabenfeld und dem Träger identifizieren. Der Umgang miteinander ist durch Wertschätzung und Solidarität geprägt. Eine empathische Grundhaltung ist dabei Voraussetzung.

Kommunikation:

Wir, die pad gGmbH, stehen für eine partnerschaftliche Kommunikation, die vertrauensvoll und wertschätzend ist. Sie ist durch Klarheit und Eindeutigkeit geprägt. Alle Beschäftigten sollen im Sinne der Transparenz die Informationen besitzen, die sie für ihre Tätigkeit benötigen.

Führung:

Die pad gGmbH zeichnet sich durch kollegiale, konsequente, menschliche und partnerschaftliche Führung aus. Es existieren klare Strukturen und Abläufe. Verantwortungs- und Führungskompetenzen werden kontinuierlich weiterentwickelt, wobei wir die Stärken jedes Einzelnen berücksichtigen.

Gesundheit und Sicherheit:

Grundlage für Gesundheit in unserem Träger ist ein gutes Betriebsklima, ein aktives Gesundheitsmanagement und die notwendige Eigenverantwortung der einzelnen Mitarbeiter_innen. Präventive Maßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter_innen werden kontinuierlich weiterentwickelt.

Wir streben im Träger wirtschaftliche Stabilität an. Dadurch ist es der pad gGmbH möglich, Arbeitsplätze zu sichern und innovativ auf gesellschaftliche Herausforderungen zu reagieren.

Zusammenarbeit:

Für unsere Kooperationspartner_innen sind wir ein professioneller Ansprechpartner, der auf Qualität und solidarisches Miteinander setzt. Deshalb sind uns fachlicher Austausch und Kooperation sowie die Mitarbeit in relevanten Gremien und Netzwerken wichtig.

Wir sichern eine konstruktive Zusammenarbeit durch Offenheit, Verbindlichkeit und die aktive Suche nach verlässlichen Partner_innen.

Qualität:

Wir sichern höchste Qualität durch ein trägereigenes Qualitätsmanagementsystem nach TQM-Prinzipien. Qualität ist für uns ein kontinuierlicher, lebendiger Prozess. Dabei spielen die Evaluation unserer Angebote und Zufriedenheit unserer Klient_innen, Kooperationspartner_innen und Mitarbeiter_innen eine entscheidende Rolle.

Wir sind der Meinung, dass unsere Klient_innen ein Anrecht auf professionelle Arbeit haben.

Darum gehören Supervision und regelmäßige Fortbildung in der pad gGmbH zum Standard.

Blick nach außen:

Die pad gGmbH leistet eine zielgruppenspezifische und ansprechende Öffentlichkeitsarbeit. Der Träger bringt die Kompetenz, Fachlichkeit und Professionalität seiner vielseitigen Hilfen leicht verständlich zum Ausdruck.

Umweltbewusstsein:

Wir entwickeln eine achtsame und bewusste Haltung im Umgang mit natürlichen Ressourcen. Nachhaltige Entwicklung soll – durch Nutzung ökologischer Alternativen – gefördert werden.

Als sozialer und integrativer Träger, vertreten wir, die pad gGmbH, die Grundhaltung, dass Beiträge für ein demokratisches, an den Grundsätzen von Humanität und Menschenwürde orientiertes Miteinander zu leisten sind. Aus diesem Grund sind diskriminierende Handlungen und Einstellungen nicht zu tolerieren. Wie im AGG gefordert, dürfen keiner Person wegen Nationalität, Herkunft, Religion, Alter, Handicaps (körperlichen Merkmalen), Geschlecht oder sexueller Identität Nachteile entstehen. Dies beinhaltet auch, dass niemand in ihrem*seinem sozialen Ansehen geschädigt, sexuell belästigt, diskriminiert oder durch ihr*ihm zugewiesene Arbeitsaufgaben gedemütigt werden darf.

Im Gegenteil, sollte es unser Ziel sein, solche Benachteiligungen abzubauen und Vielfalt (Diversity) zu fördern.

Im Jahr 2016 haben die Geschäftsleitung und der Betriebsrat der pad gGmbH eine Betriebsvereinbarung zur Andiskriminierung erarbeitet. Sie formuliert Ziele, stellt Pflichten des Trägers und der Beschäftigten vor und nennt Möglichkeiten der Beschwerde. Die Vereinbarung ist ein Instrument, welches von Angestellten genutzt werden kann, die sich von Diskriminierung im Träger betroffen fühlen. Sie soll zu einen kollegialen und diskriminierungsfreien Umgang der Angestellten untereinander fördern.

(Drahs/Wächter arbeiten zu)
Organigramm ergänzen (Mallé erbeitet zu)