klassenzimmer

Schulhelfer_innen

Die inklusive Schule ist ein Ort, an dem alle Kinder und Jugendliche die Chance auf Bildung und gesellschaftlichen Teilhabe bekommen.

Um Schüler_innen,   die durch eine Behinderung nur eingeschränkt an der Gesellschaft teilhaben können und auf intensive Unterstützung bei regelmäßig anfallenden Verrichtungen im Schulalltag angewiesen sind, den Schulbesuch zu ermöglichen, bedarf es im Einzelfall unterschiedlicher Unterstützung.

Die pad gGmbH unterstützt Schüler_innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf, die zusätzlich auf Pflege und Hilfe angewiesen sind, in den Bereichen geistige Entwicklung, Autismus, körperlich-motorische Entwicklung, emotional-soziale Entwicklung, Sehen, Hören oder Lernen, gesundheitliche Einschränkungen durch den Einsatz von Schulhelfer_innen, um ihnen einen erfolgreichen Schulbesuch von der Schulanfangsphase bis zum bestmöglichen Abschluss zu ermöglichen und ihr Recht auf Bildung und Erziehung gemäß § 2 Schulgesetz zu sichern.

Die Schulhelfer_innen begleiten die Schüler_innen während der regulären Schulzeit bei Bedarf sowohl individuell im Unterricht, in der unterrichtergänzenden Zeit (Pausen) als auch im Rahmen der Begleitung zum Sport-/Schwimmunterricht oder außerschulischen Klassenaktivitäten durch Maßnahmen der ergänzenden Pflege und Hilfe und tragen dazu bei, die Entwicklung zur Selbständigkeit zu fördern, bei der Eingliederung in den allgemeinen Regelunterricht zu unterstützen und das gemeinsame Lernen von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung als Selbstverständlichkeit zu ermöglichen.